Panorama Kreislager

Kreislager

Lager, die auf engem Raum eingerichtet und dennoch hohe Kapazitäten verkraften müssen, werden zunehmend als Kreislager konzipiert. SCHADE hat gerade in diesem Bereich die Entwicklungen mit voran getrieben und kann weltweit auf eine Vielzahl ausgezeichneter Referenzen verweisen.

  • Lagerplatzbeschickung in der Regel per Schwenkabsetzer
  • Einspeicherung nach dem KEGELSCHALENVERFAHREN
  • Rückladen an der Innenböschung der Halde mit einem Drehkratzer, der als Seiten-, Halbportal- oder Portalkratzer ausgelegt sein kann
  • Kratzer mit Doppelstrangkette und verschleißfesten Schaufeln
  • zentraler Abwurf über eine Schurre
  • gleichzeitiges, voneinander völlig unabhängiges Ein- und Ausspeichern für optimal flexible Lagerauslastung
  • Lagerdurchmesser über 120 m möglich
  • Lagerkapazitäten von mehr als 180.000 t
  • Einspeicherkapazität von über 4.000 t/h
  • Ausspeicherkapazität von über 2.000 t/h

 

  Kreislager

AUMUND Group
> AUMUND Fördertechnik
> SCHADE Lagertechnik
> SAMSON Materials Handling
> AUMUND Logistic
Seite als PDF Seite drucken

> Chevcon-Methode
> Kegelschalenverfahren
> Schrägzeilenverfahren

 SCHADE Performances 2014 SCHADE Stockyards and Blending Beds